Eisenpfannen leicht gemacht

 

 

Pfannenwahlqual

 

 

In meinem Umfeld werde ich in Bezug auf die Neuanschaffung einer geschmiedeten Eisenpfanne öfter darauf angesprochen, welche Pfannenform in welcher Schmiedeart und Größe denn richtig wäre. Ebenso auf die Frage - wieviel brauche ich denn davon?

Diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, sie ist z.B. von folgenden Faktoren abhängig:

  •  Anzahl der Personen im Haushalt
  • Art und Größe der Kochfelder in der Küche und im Freien
  • Kochgewohnheiten
  • finanzielle Möglichkeiten

Eine Studentin oder ein Student in seinem kleinen 1- Zimmer Apartment mit einer kleinen Herdplatte in der Kochnische hat völlig andere Voraussetzungen als z.B. ein gut situierter 6 Personen Haushalt mit einer großen Küche und einem Garten. Sowohl platztechnisch als auch finanziell.

 

Personen, die sich gerne vegetarisch ernähren, benötigen vielleicht andere Pfannendurchmesser bzw. Pfannenhöhen als z.B. Menschen, die viel Fleisch essen. Leuten, die gerne viel Gemüse zubereiten empfehle ich z.B. Pfannen in der sogenannten Lyoneser Form, eine wokähnliche Form mit einem höherem Rand. Diese hat den Vorteil, dass großvolumige Speisen in diesem Pfannentyp besser gewendet werden können, ohne aus der Pfanne zu "hüpfen". Verfügen Sie z.B. über eine offene Feuerstelle mit z.B. einem Schwenkgrill, darf es gerne auch mal eine geschmiedete Eisenpfanne mit einem Durchmesser von 40 cm und mehr sein, die für Ihren Herd in der Küche viel zu groß wäre.

 

Analysiere ich unserer Kochverhalten an unserem eigenen Herd, hat sich ein " Trio" an geschmiedeten Eisenpfannen bestens bewährt. Ich würde das als einen Teilbereich des "Mise en Place" in der Küche bezeichnen, der Kochvorbereitung am Herd.

Am Beispiel eines beliebten deutschen Gerichts - Schnitzel mit Bratkartoffel und Salat - bedeutet dies, dass im Idealfall 3 verschiedene Eisenpfannen zeitgleich auf unserem Herd stehen, die perfekt nebeneinander auf unserem Herd passen:

 

  • Eine Hochrandpfanne Lyoneser Form mit einem Durchmesser von  32 cm,
  • eine Pfanne mit flachem Rand, 24 cm
  • dazu noch eine weitere mit 16 cm Durchmesser.

In der großen Pfanne bruzzeln die Bratkartoffeln, in der mittleren Größe die Schnitzel und in der kleinen Version werden z.B. Sonnnenblumenkerne oder Hanfsamen schonend für einen Salat angeröstet. Dadurch erspare ich mir das lästige hin her bei der Zubereitung, Warmhaltung und Reinigung, welches ich bei nur einer Eisenpfanne hätte. Ob diese Pfannen kalt - oder warmgeschmiedet sind, ist nicht entscheidend - wesentlich wichtiger ist ein gut eingebrannter Zustand Ihrer  Pfannen.

 

Sollten Sie sich mit geschmiedeten Eisenpfannen neu beschäftigen, würde ich nach meinen bisherigen Erfahrungen als Erstanschaffung eine kaltgeschmiedete Eisenpfanne in einer Größe von ca. 24 oder 28 cm mit einem flachen oder hohen Rand empfehlen. Damit können Sie ihre ersten Braterfahrungen sammeln, ohne ihr Budget unnötig zu strapazieren. Kommen Sie mit dieser Pfanne gut klar, werden automatisch weitere Größen nach oben und unten folgen. Beachten Sie bitte bei Ihren Überlegungen, dass Sie immer Exemplare auswählen, deren Bodendurchmesser auf Ihre Heizquelle abgestimmt ist.

Sollten Sie nach ein paar Monaten in Ihrer Küche eine kleine Eisenpfannenfamilie gegründet haben, würde mich das nicht allzu sehr wundern. Es hängt von Ihrem Kochgewohnheiten, der Anzahl der Kochstellen und Ihrem Geldbeutel ab, ob diese Pfannen dann kalt - oder warmgeschmiedet sind, einen langen oder gebogenen Griff haben, mit flachem oder hohen Rand auf Ihrem Herd stehen.

 

 Bei einer geplanten Neuanschaffung können Sie auch gerne mit mir Kontakt aufnehmen, auf Ihrer Suche nach einer für Sie geeigneten geschmiedeten Eisenpfanne berate ich Sie gerne umfassend, firmenneutral und völlig unverbindlich.

 

Egal welche Eisenpfanne SIe als Erstanschaffung auswählen, vielleicht werden Sie sich irgendwann an diesen Spruch von mir erinnern, abgewandelt von einem Werbespruch eines Möbelgiganten aus Schweden:

 

" Schmorst du noch oder brätst du schon?"

 

 

 

 

 

 

 

...von 28 g bis 4.300 g

...von 8 cm bis 78 cm

...alles machbar, nichts ist unmöglich...