Eisenpfannen   leicht   gemacht

 

 

Eisenpfannen als Dekoelement

 

 

Mit ihren Eisenpfannen können Sie nicht nur superleckere Gerichte zaubern. Sie sind auch ein sehr kreatives Dekoelement, um Ihr Zuhause schöner zu machen. Ein sehr schlagkräftiges Argument, um  z.B. Ihre bessere Hälfte davon überzeugen zu können, dass die - dringend benötigte - nächste Eisenpfanne  selbstverständlich nur zu Dekozwecken gekauft wurde. Solange die Anzahl der Schuhe die der geschmiedeten Eisenpfannen nicht überschreitet, sind Sie auf der sicheren Seite...

 

Spaß beiseite, vor allem alte, aufgearbeitete Eisenpfannen haben oft etwas Mystisches, Charismatisches. Menschen, die sich gerne mit Gegenständen aus der guten alten Zeit umgeben, kennen dieses Gefühl. Wenn sie könnten, hätten sie viel zu erzählen. Von Ihrem Leben, ihrer Geschichte, den sichtbaren Spuren und Narben,

die sie geprägt haben.

 

Im Garten, auf der Terrasse und dem Balkon darf es auch gerne mal eine verrostete Eisenpfanne sein. Sie können sie sehr vielseitig einsetzen, sie z.B. mit Semperviven ( Dachwurzen) oder anderen kleinwüchsigen Arten bepflanzen. Denken Sie bitte daran, die zu bepflanzenden Eisenpfannen vorher mit gebohrten Wasserabzugslöchern

In Ihrem Haus, ihrer Wohnung sollten diese Pfannen - aus optischen und vor allem hygienischen Gründen - gründlich gereinigt und fachmännisch eingebrannt sein. Es macht keinen großen Sinn, sie zB. mit alten Essensresten behaftet zu dekorieren.

 

Wenn Sie sich lange genug damit beschäftigen, werden Sie ein Gefühl und ein Auge dafür entwickeln, welche Eisenpfannenform in welcher Größe Sie dafür verwenden, liebevoll dekorieren und gekonnt einsetzen können. Getrocknete Früchte, Samenstände, Steine, eine Kerze für einen romantischen Abend usw. Je natürlicher, desto besser wird das Ganze. Achten Sie bitte darauf, dass das Ergebnis harmonisch bleibt, weder aufgesetzt noch gewollt und nicht gekonnt  wirkt.

 

Sauber eingebrannte Eisenpfannen sind auch ein tolles Mitbringsel für z. B. eine Einladung zu einem Grillabend, verwendbar sowohl auf dem Herd als auch zur Dekoration. Beschriften Sie  den Pfannenboden  mit einem Silberstift oder weißer Kreide, ein paar nette Worte und Sie sind d a s Gesprächsthema des Abends. Oder als ein kleines Dankeschön an die Mama, die seit  Jahren leckeres Essen auf den Tisch bringt. Die Stiftfarbe können Sie mit etwas Spiritus wieder leicht entfernen, ohne die Patina zu sehr anzugreifen. Ebenso sind sauber eingebrannte Eisenpfannen ein tolles Geschenk für jeden ambitionierten Hobbykoch.

 

Wenn ich mir so manchmal die - dezent formuliert - oft etwas einfallslosen Tischdekos in den Restaurants betrachte, würde mir da einiges einfallen; warum nicht mal eine kleine Eisenpfanne auf den Tisch stellen, entweder schön dekoriert oder beschriftet? Mit z.B. der Tischnummer, einem netten Gruß an die Gäste???

 

Eisenpfannen können noch ganz viel mehr als nur braten...

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

... warum nicht???